Trauerlyrik

Trauerlyrik

Ein geliebter Mensch ist von Ihnen gegangen. Was hinterblieben ist: nicht nur Sie, sondern auch eine hilflose Sprachlosigkeit. Sie können nicht begreifen, dass Sie diesen Menschen nie wieder sehen werden, geschweige denn, in Worte fassen, wie sehr Sie dieser Verlust trifft. So wie Ihnen geht es allen Menschen, die sich mit dem Tod und der Erinnerung an eine Person auseinandersetzen müssen. Die lyrische Auseinandersetzung mit dem Tod ist eines der Grundthemen der Weltliteratur. So finden sich auch auf deutscher Seite unzählige lyrische Abhandlungen und Texte zum Thema Tod. In der klassischen Musik finden Sie ebenfalls „Coping-Strategien“ und die bewusste Auseinandersetzung mit der letzten Reise und dem Schmerz – denken Sie hier nur an Chopin, Beethoven, Mozart oder Schubert.

Trauerlyrik – was zeichnet sie aus?

Vorweg: in ihrer stilistischen Form unterscheidet sich Trauerlyrik nicht von anderer Lyrik. Anders verhält es sich dann logischerweise mit dem Inhalt. Der Tod – sei es der Tod eines geliebten Menschen oder einer Idee – tritt hier in den Mittelpunkt des Geschehens. Oft wird der Tod auch personifiziert, verliert dadurch zum Teil auch seinen Schrecken (lesen Sie zum Beispiel „Die Bücherdiebin“). Trauersprüche können ebenfalls unter den Oberbegriff „Trauerlyrik“ fallen. Oft sind solche Beileidssprüche Auszüge aus Gedichten. Gerade, wenn Organisatorisches wie eine Beerdigung ins Haus steht, helfen solche Texte, der Trauer über den Verlust des geliebten Menschen Ausdruck zu verleihen. So kann Trauer verarbeitet und in Erinnerung umgewandelt werden. Gleichzeitig erfüllt Trauerlyrik auch:
  • Seine Gefühle und Gedanken ausdrücken
  • Freunde und Bekannte in Kenntnis setzen
  • Sich mit dem Thema Tod auseinandersetzen
  • Abschied von einem geliebten Menschen nehmen

Trauergedichte– wie sehen sie aus und wo finde ich Trauerlyrik?

Wie fast für jeden Bereich unseres Lebens finden sich auch zu den Themen Tod, Trauer und Abschied diverse Plattformen im Internet. Diese bieten Ihnen eine grosse Bandbreite an Trauersprüchen, Beileidssprüchen, Trauertexten, Trauergedichten und Beerdigungsreden. Der Tod muss in diesen Texten aber nicht immer explizit angesprochen werden. Es ist nicht zwangsläufig Voraussetzung, dass über einen Menschen oder über den Tod geschrieben wird. Das lyrische Ich hat seine eigene Stimme – und das weit über den Tod hinaus. Stellen Sie sich vor, dass die Trauerlyrik Sie direkt anspricht. Wie fühlen Sie sich? Ich bin mir sicher: nicht nur angesprochen, sondern auch getröstet. Und damit haben Sie einen ersten kleinen Schritt in Richtung Abschied getan.

Wie kann ich eine Karte erstellen und so Abschied nehmen?

Ob ein Musikstück oder Trauergedichte – beide Kunstformen helfen vielen Menschen dabei, ihrer Trauer Ausdruck zu verleihen. Sie möchten wissen, wie das klingen kann? Googeln Sie doch einmal nach unseren alten Bekannten Goethe, Schiller oder Morgenstern. Wem das zu klassisch/altmodisch ist, kann auch gerne zu Hubertus Scheurer nach Hamburg schauen und wird hier auf jeden Fall fündig. Um es mit den Worten von Mary Frye zu sagen: „Steh nicht weinend auf meinem Grab, ich liege nicht dort im tiefen Schlaf. Ich bin der Wind über tosender See, ich bin der Schimmer auf frischem Schnee, ich bin das Sonnenlicht auf reifem Feld, ich bin der Regen, der vom Himmel fällt. Weine nicht an meinem Grab, denn ich bin nicht dort, ich bin nicht tot, ich bin nicht fort.“ Natürlich finden Sie sinngebende Verse auch bei Dichtern wie Rilke und Goethe. Mit ihren Worten können Sie ein Beileidsschreiben oder Beileidsbekundungen formulieren. Die lyrischen Trauererfahrungen können hilfreich sein, Menschen, die trauern, Kraft zu geben. Durch die poetischen Bilder können Sie auch Dankbarkeit über eine gemeinsame Reise zeigen, die nun zu Ende ist. Sie müssen Abschied von einem geliebten Menschen nehmen, aber Ihnen fehlen die richtigen Worte? Sie suchen Trauersprüche und Trauerlyrik, mit der Sie Ihrer persönlichen Trauer Ausdruck verleihen und Anteilnahme vermitteln können? Sie sind auf der Suche nach der richtigen Art und Weise, Kraft und Trost zu spenden? Dann finden Sie hier Trauerverse, Abschiedsgedichte und Trauergedichte, auch von Hubertus Scheurer: Bücher Trauerlyrik

Lyrik zum Bestpreis / In unserem Buchshop